mit Fachhochschulreife nach 11 studieren an der FH ...

Gymnasium, Gesamtschule, Berufskolleg,

nach Abschluss der Klasse 11 mit Versetzung in die Klasse 12 oder unter bestimmten Bedingungen nach Abschluss der Klasse 12 der gymnasialen Oberstufe an allen drei Schulformen bzw. am Berufskolleg nach Abschluss des Bildungsgangs zweijährige Berufsfachschule (Erweiterte berufliche Grundbildung und Fachhochschulreife, schulischer Teil).

Liegt der schulische Teil der Fachhochschulreife vor, wird die für ein Fachhochschulstudium notwendige Fachhochschulreife zuerkannt,

- wenn nach der Klasse 11 eine mindestens zweijährige Berufsausbildung abgeschlossen...  [mehr...]

33 Artikel für dieses Thema

 

Abitur in Baden-Württemberg machen / nachholen - Bildungswege

Abitur

Das Abitur in Baden-Württemberg

Das Abitur ist der höchste, erreichbare Schulabschluss in Baden-Württemberg und berechtigt formal zum deutschlandweiten Studium an jeder Hochschule, ganz egal ob Universität, Fachhochschule oder eine andere Einrichtung des tertiären Bildungsbereichs 1 . Den Abiturienten wird dabei die Studierfähigkeit, also die notwendigen Kenntnisse für akademisches...  [mehr...]

8 Artikel für dieses Thema

Wirtschaftsgymnasium – Wikipedia

Absolventen wird die allgemeine Hochschulreife (Abitur, höchster deutscher Schulabschluss) oder, wenn eine zweite Fremdsprache nicht belegt wurde, in einigen Bundesländern die Fachgebundene Hochschulreife verliehen. Abgängern - je nach Bundesland - der 11. bzw. 12. Jahrgangsstufe kann unter bestimmten Voraussetzungen die Fachhochschulreife oder der schulische Teil der Fachhochschulreife...  [mehr...]

3 Artikel für dieses Thema

 

Fachhochschulreife oder Abitur - Welcher Abschluss ist besser?

Die Fachhochschulreife

Studieren mit Fachhochschulreife - auch an der Universität!

Die Fachhochschulreife ist der zweithöchstmögliche Schulabschluss nach dem Abitur. Sie ermöglicht Ihnen ein Studium an einer Fachhochschule. Und: Auch mit der Fachhochschulreife können Sie inzwischen an einigen Universitäten studieren. In Hessen z. B. haben Sie die Möglichkeit, an allen Universitäten, mit...  [mehr...]

2 Artikel für dieses Thema

Fachhochschulreife in der gymnasialen Oberstufe (Gymnasium

Fachhochschulreife in der gymnasialen Oberstufe

Schulischer Teil der Fachhochschulreife

Der schulische Teil der Fachhochschulreife kann frühestens nach dem Besuch von zwei Schulhalbjahren der Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe verschiedener Schularten (allgemein bildendes Gymnasium, Schularten mit drei Bildungsgängen wie die Gesamtschule, Berufliches Gymnasium) in allen...  [mehr...]

1 Artikel für dieses Thema

 

Fachoberschule – Wikipedia

Zugangsvoraussetzungen[ Bearbeiten | Quelltext bearbeiten ]

Voraussetzung zum Besuch der 11. Jahrgangsstufe der Fachoberschule ist die mittlere Reife oder ein vergleichbarer Abschluss ( M-10-Abschluss ; Wirtschaftsabschluss ; Realschulabschluss/Fachoberschulreife). Viele Bundesländer fordern einen Notendurchschnitt von mindestens 3,5 in Mathematik, Deutsch und Englisch.

Je nach Bundesland kann...  [mehr...]

1 Artikel für dieses Thema

Fachhochschulreife: Der praktische Teil

Praktischer Teil

Fachhochschulreife: Der praktische Teil

Um die Fachhochschulreife zu erwerben, müssen Sie einen schulischen und einen praktischen Teil absolvieren. Der praktische Teil der Fachhochschulreife hat das Ziel, erste Einblicke in die berufliche Praxis zu verschaffen und bei der Berufswahl zu helfen.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Damit Ihnen der praktische Teil der...  [mehr...]

1 Artikel für dieses Thema