Hartmut Schütze: "Ich galt als asozial"

Hartmut Schütze begann 1966 eine vierjährige Berufsausbildung zum Groß- und Einzelhandelskaufmann mit Abitur in Dresden. Nach seinem Abschluss 1970 wollte er Medizin studieren. Doch es kam anders und Schütze geriet sogar ins Visier des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS).

Mehr sehen

Von: gedaechtnisdernation

Verwandte Themen : berufsausbildung mit abitur dresden